GARTENPAVILLON Laufenburg

Ersatz Gartenpavillon Laufenburg
Fertigstellung 2021

Projektbeschrieb                                                  

Der Gartenpavillon am Rande der Laufenburger Altstadt nimmt in seiner Form und Gestalt Bezug auf die bauzeitliche Architektursprache des Vorgängerbaus und der zugehörigen Wohnliegenschaft. Durch seine filigrane Verkleidung, einer diagonalen Wandspalierebene, wird der Pavillon der Umgebung zugehörig wahrgenommen und zu einem Teil des Ensembles.


Auf einer kleinen Anhöhe unterhalb der alten Stadtmauer, dem darin eingebundenen Pulverturm und der röm.-kath. Kirche Johannes der Täufer stand über mehrere Jahrzehnte ein kleiner, unscheinbarer Pavillon. Der in die Jahre gekommene Holzbau aus Rundhölzern wurde durch Holzfäulnis und Schädlingsbefall irreparabel beschädigt.
Der Bauherrschaft eröffnete sich die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Fachkommission Stadtgestaltung und der Kantonalen Denkmalpflege Aargau, an selber Stelle einen zeitgemässen Pavillon zu errichten.

Die prägende, fünfeckige Grundstruktur des bestehenden Pavillons wurde im Projekt aufgenommen und neu interpretiert.
Ein Skelettbau übernimmt die statische Funktion. Die Wandfelder sind einerseits mit mehrschichtigen Elementen und anderseits mit Fensterelementen ausgefacht. Die anspruchsvolle Geometrie der Dachhaube forderte eine äusserst präzise Verarbeitung der verwendeten Holzwerkstoffplatten. Diese sind mehrschichtig und selbsttragend.
Das Tragskelett ist mit massiven, reversiblen Dreischichtplatten verkleidet, welche nach Bedarf ausgetauscht werden könnten. Die geschlossenen Wandelemente sowie der untere Teil der Verglasung sind mit einem diagonalen Kreuzrost aus druckimprägniertem Fichtenholz verkleidet.
Der Holzbau wird durch ein filigranes Kupferfalzdach gefasst und findet in der restaurierten Wetterfahne seinen Abschluss.

Trotz oder gerade wegen der geringen Projektgrösse war eine intensive Zusammenarbeit und eine exakte Abstimmung zwischen den Architekten, dem Zimmermann und den weiteren Projektbeteiligten gefordert.

Das gute formale Ergebnis gründet auf der wertschätzenden Haltung der Bauherrschaft und aller projektbeteiligten Unternehmungen.


Ausschreibung PRIX LIGNUM 2021

ADRESSE

Lenzin Partner Architekten AG
Hintere Bahnhofstrasse 9A
5080 Laufenburg


KONTAKT

T 062 869 90 60
F 062 869 90 69
buero@lparchitekten.ch

Minergie Fachpartner
GEAK
 

©2021, Lenzin Partner Architekten AG, Laufenburg